#wrapper-bottombar { display:none; }

Hier finden Sie unsere digitale Wein- & Getränkekarte

*tagesaktuelle Änderungen vorbehalten*

Aperitif

Gosset-Champagner „Grand Rosé“ 0,375l-Flasche 38

Rosé brut (Spätburgunder) – Menger-Krug  0,1l  8,50

Rieslingsekt „Stappen-Edition“ – Gebrüder Simon, Mosel 0,1l  8

Unser Hausaperitif – hausgemachter Sirup mit Winzersekt aufgegossen 0,1l 7,50

NEU: CHÂVI – das rheinische Savoir-vivre Vermouth aus der Schlossstadt Grevenbroich

  • PUR auf Eis 5 cl 6,50
  • mit Sekt aufgefüllt 0,1l 8,50
  • als Longdrink mit Tonic 8,50

per Glas Weiss

2021 Weißburgunder Bassermann-Jordan VDP, Pfalz
Bis zur Füllung im Januar lag der Wein noch auf der Feinhefe und erhält dadurch einen feinen Schmelz, dazu frisches Kernobst und Banane. Im Mund frisch mit dezenter Säure
Glas 0,15l – 8  |  Flasche 0,75l – 34

2021 Pinot Blanc Fumé Weincrowd  – Rheinhessen 
Nach der mühevollen Lese der besten Trauben aus den Lagen von Alsheim werden diese abgepresst und der Most in gebrauchten Holzfässern aus französischer und amerikanischer Eiche vergoren und gelagert. Das Flaggschiff der Crowd leuchtet im Glas goldgelb und duftet intensiv nach Vanille und reifen Obst. Im Mund merkt man direkt, dass dieser Wein gehaltvoll ist und Tiefgang besitzt. Feine Säure, Schmelz, Holz, etwas Kokos und reife Aprikose machen sich auf der Zunge breit und erfüllen den gesamten Mundraum.
Glas 0,15l – 9 | Flasche 0,75l – 38

per Glas Rosé

2020 Torpez Saint Tropez Bravade, Cotes de Provence
Kein Druckfehler – vor ca. 2000 Jahren hat ein römischer Offizier das Dorf nach sich selbst benannt und ist nun Namensgeber für dieses Weingut im Herzen der Gemeinde von St. Tropez. Ein Duft nach weißen Blumen, Mandeln, Eukalyptus, Orangen und Johannisbeeren. Am Gaumen üppig und voluminös und sehr komplex. Im Finish wieder Eukalyptus mit salzigen Anklängen. Cuvée aus Carinena, Monastrell, Syrah, Tibouren und Garnacha
Glas 0,15l – 8  |   Flasche 0,75l – 34 oder 1,5l – 68

per Glas Rot

2016 Crianza Dominio de Berzal, Rioja – aus der Magnum
Tempranillo mit einem kleinen Anteil Graciano von über 40 Jahren alten Reben. 12 Monate Fassausbau. In der Nase reife dunkle Pflaume, elegante Noten von Zedernholz, dezente Vanille, konzentriert und komplex.
Glas 0,15l – 8 |   Flasche 1,5l – 72  |  Flasche 0,75l (2018) – 34

Unsere Empfehlung zur Gans:
2015 Corbières ‚Entdeckung der Langsamkeit‘ – Chateau Montfin, Frankreich
Große Weine brauchen Zeit! Ausschließlich Handlese von bis zu 80 Jahre alten Rebstöcken. Cuvée aus Syrah, Mourvèdre, Grenache und Carignan mit Aromen von Brombeere, Kirsche, Pflaume und Schokolade. Besticht durch einen schmeichelnden und harmonischen Ausdruck ohne vordergründige Barrique-Noten: Entschleunigung im Glas…..
Glas 0,15l – 9  |   Magnum-Flasche 1,5l – 76


Unser Weinkeller

PRICKELNDES

Champagner Grand Rosé brut, Gosset 0,75  l   78  / 0,375l 38 

Champagner Grand Reserve brut, Gosset  0,75 l  78 / 0,375l 38

Champagne Origine Brut Tribaut-Schloesser AOC 0,75 l 62 (1)

Champagner Deutz, Brut Classic 0,75 l  75

2016 La Cuvee Bio-Corpinnat Gramona, Penedes – Spanien 0,75 l 44

2015 Imperial Brut Vintage Bio Corpinnat Gramona, Penedes – Spanien 0,75 l 49

Sekt Cuvee No.317 (Pinot Not & Chardonnay) Eymann Demeter, Pfalz 39

2018 Rieslingsekt brut Saumagen, Weingut am Nil, Pfalz 55

2019 Chardonnay brut nature Dreissigacker, Rheinhessen 48

Rosé brut (Spätburgunder) Menger- Krug 38

Chardonnay & Pinot van Volxem, Mosel 35 (1)

PetNat: Endless Summer Rosé, Albrecht Schwegler Württemberg 38

2016 Gusbourne Blanc de Blanc, Kent Großbritannien 75


SÜSS ROT   5 cl

Fine Ruby Port – Taylor  7
Klassisches « Ruby-Bouquet » mit dunklen Früchtem wie Brombeere, schwarze Jo-Beere, Pflaumen und Kirschen mit einem Hauch von Gewürzen in der Nase. Im Geschmack saftig, vollmundig mit üppiger Frucht und guter Länge

10 Years Tawny Port – Graham’s 6
Wunderbare und komplexe nussige Aromen eines Aged Tawnys. Dazu Nuancen von Honig und Feigen. Am Gaumen reife Früchte mit langem und üppigem Abgang

20 Years Tawny Port – Graham’s 12
Unter Portwein-Liebhabern heißt es, dass ein Portwein nach 20 Jahren Reifung das perfekte Alter erreicht hat… Dieser Tawny wartet mit einer erstklassigen  Fülle an Aromen auf: Orangenschalen, reife Früchte, Nüsse. Am Gaumen seidenweich und perfekt ausbalanciert

Fine Ruby Port – Graham’s  6
Ein Port für viele Gelegenheiten- every-day-port mit opulenter Fülle und junger, frischer Frucht.  Zweijährige Fassreifung. Noten von Kirsche, Brombeere und roten Beeren.

30 Years Tawny Port – Graham’s 18
Der großartige Ausdruck der Harmonie zwischen Wein, Holz und Zeit
50% Touriga Nacional, 50% Touriga franca. Graham’s 30 Year Old Tawny Port ist ein bernsteinfarbener Portwein, der die charakteristischen Aromen des langen Alterns bietet, wie das Vorhandensein von Trockenfrüchten und reifen Früchten. Sein Mundgefühl ist konzentriert und lieblich, mit einem langen und anhaltenden Abgang.

40 Years Tawny Port – Graham’s 26
Grahams ist für die Herstellung der besten Portweine bekannt und hat seinen Sitz in Vila Nova de Gaia, Portugal (nähe Porto). Graham’s war eines der ersten Hafenunternehmen, das 1890 in seine eigenen Weinberge im portugiesischen Douro-Tal investierte. Graham´s 40 Years Old ist Zeuge einer uralten Tradition. Diese Mischung ist zusammengestellt aus Weinen, die von Urgroßvätern, Großvätern, Vätern und Onkeln im Keller beiseitegelegt wurden. Auch für die zukünftigen Generationen legt der Kellermeister Weine beiseite. Für diejenigen, die den Geschmack der Zeit zu schätzen wissen.
Er hat einen goldenen Bernsteinton mit einem zartgrünen Stich am Rand, der ein reifes Alter bedeutet. Sehr komplex mit einem kräftigen Duft. Eine Zusammenstellung von Aromen delikater Früchte und Rosinen zu geröstetem Kandiertem und Schokolade mit außergewöhnlichem Nachgeschmack. 

 2013 Pansal del Calàs Capçanes, DO Montsant – Spanien  9
Eine Cuvee aus Garnacha und Carinena mit 95 g Restzucker. Ein Wein mit tiefer Konzentration, Kraft und Opulenz
mit außerordentlicher Aromapalette nach Bitterschokolade, schwarzen Kirschen und reifen Pflaumen.

SÜSS WEISS

2018 Riesling Spätlese „Für Träumer und Helden“, Nick Köwerich – Mosel 0,75l 38
Mosel-Sommer-Sonnen-Konzentrat mit tropischen Akzenten, Honigsüße gepaart mit Zitrusnoten
als Aperitif, zum Dessert oder statt Dessert.

2021 Riesling Grünlack Spätlese Schloss Johannisberg – Rheingau 0,75l 65
Vom ersten Rieslingweingut der Welt (seit 1720 nur Riesling) und Erfinder der Spätlese. Ein Gaumenspektakel mit reifen Weinbergpfirsichen, frischer Ananas, Mango und Limetten. Cremige Opulenz mit spannungsreichen Süss-Säure-Spiel. Der Weinberg verläuft durch den 50. Breitengrad=beste geografische Lage für den Rieslinganbau.  Der Wein bleibt 6 Monate auf der Feinhefe.

2021 „Sweetheart“ Sauvignon blanc, Oliver Zeter – Pfalz 0,5 l  32
Von unterschiedlichen Weinbergen in der Mittelhaardt und Südpfalz. Spät gelesene und sehr reife Trauben. Spontan und langsam vergoren und durch Kälte wird die Gärung im richtigen Moment gestoppt, somit bleibt dem Wein eine fruchtig- exotische Pikanz und ein raffiniertes Frucht-Säure-Spiel. Reizvoller Duft nach Thai-Basilikum, Pomelo und Mango – Karibik-Feeling. Alk. 7,5%vol. Restzucker 93,6g/l

„Goldschatz“ Trockenbeerenauslese, Oliver Zeter – Pfalz 0,375l  42
Welcher Bub träumt nicht davon einmal einen richtigen Schatz zu finden…
Aus dem ersten Sauvignon blanc Jahrgnag 2007 erntete Oliver Zeter ca. 100 l Trockenbeerenauslese und ließ diese in Glasballons über 2 Jahre reifen. Dazu kommen „Weinschätze“ von anderen befreundeten Winzern und ein edlesüßer Rieslaner aus eigener Produktion von 2011.
Die Cuvèe hat exotische und gelbe Früchte, gepaart mit Anklängen von Nougat, Schokolade und Kaffee. Perfekt zu schokoladigen Desserts.
Alk. 9%vol. Restzucker 244,6g/l

1994 PX Pedro Xiemenez, Toro Albala – Montilla-Moriles – Spanien 0,05l 10
Rebsorte Pedro Ximenez – auf Strohmatten in der Sonne getrocknet und dann abgepresst.
25 Jahre in amerikanischer Eiche gereift. Vielschichtige Aromen von Dörrobst mit Noten von Tabak, Kakao, Lakritz, Schokolade. Langes Finale mit Würze und dezenten Bitternoten.

2012 Vinsanto, Santo Wines – Santorini, Griechenland 0,05l 8
Rebsorte Assyrtiko & Aidani. Nach der Lese werden die Trauben 6-8 Tage in der Sonne getrocknet,
’nach der Vinifikation reift er für 36 Monate im Barrique. Eine komplexe Nase nach Zimt, Nelken und getrockneten Früchten. Im Mund weich und samtig.

2013 Prélude Tokaji Szamorodni Tokai Classic Winery – Ungarn Fl. 0,5l  42,00
Das 400 Jahre alte Gut von 8 ha gehört seit 1993 drei Musikern des Hessischen Staatstheaters. Ihr international prämierte Süßwein gehört zu den Besten. Aus den zugelassenen Rebsorten Furmint, Muscat blanc und Lindenblättriger. Die teilweise rosinierten und botrysierten Trauben reifen nach der Gärung für mindestens 2 Jahre in Göncer- Fässern ( 136,5 l) in 14 Meter unter der Erde liegenden Keller mit ganzjähriger gleichbleibender Temperatur von 11/12 Grad. In der Nase Pfirsich und Zitrus, im Mund saftig mit feiner Säure und guter Balance. Noten von Honig und typischer Botrytis-Note.

 


BESONDERE WEINE FÜR BESONDERE MOMENTE
WEISS

2018 Riesling Kirchenstück VDP GG, Bassermann-Jordan, Pfalz 99 (1)

2018 Riesling Jesuitengarten VDP GG, Bassermann-Jordan, Pfalz 85 (1)

2020  Im Pitterberg Riesling VDP  GG – Kruger – Rumpf, Nahe 65

2019 Rotenberg Altenbamberg Riesling VDP GG – Gut Hermannsberg, Nahe 65

2020 Piesporter Goldtröpfchen Riesling VDP GG – Grans-Fassian, Mosel 58

2020 Graacher Himmelreich Riesling Alte Reben VDP GG – Dr. Loosen, Mosel 48

2020 Brauneberger Juffer Sonnenuhr Riesling VDP GG – Fritz Haag, Mosel 52

2017 Henkenberg Weißburgunder VDP GG  – Salwey, Baden 62

2020 Lämmler  Riesling VDP GG  – Schnaitmann, Württemberg 62

ROT

2017 Spätburgunder Kirschgarten GG – Philipp Kuhn Laumersheim 75

2014 Höllenberg Spätburgunder VDP GG – Künstler, Rheingau 79

2011 Gantenbein Pinot Noir, Graubünden Schweiz 250 (1)
Kultwein – beste Burgunder der Schweiz, gewachsen auf den Höhenlagen der Bündner Herrschaft mit den typischen großen Temperaturunterschieden zu Tag und Nacht. Akribische Arbeit, Ganztraubengärung in offenen Holzbottichen, in neuen Fässern gereift, unfiltriert und ungeschönt abgefüllt.
Süßlich-fruchtig. Sehr vielschichtig, reife rote Beeren, trockenen Kräuterwürze, Leder, Tomatenblatt, etwas Liebstöckel, feine Röstaromatik, Kaffee mit gut stützender Säure

2003 Lo Givot Celler del Pont DOC Priorat 85
Trauben: Garnacha, Cariñena, Cabernet Sauvignon, Syrah.
Ein Weingut, welches 1998 von einer Gruppe von Freunden gegründet wurde. 5 ha standen zur Verfügung mit alten Reben von ca. 50 Jahren und jüngeren Reben von 15 – 20 Jahren wovon ca. 7000 Flaschen pro Jahr produziert wurden. Leider existiert dieses Weingut nicht mehr. Die noch vorhandenen Jahrgänge sind also historisch.
Kraftvoller und würziger Rotwein aus diesem besonders heißen Jahr. Aromen von Trockenobst, Macchia, Tabak, Schokolade und Rosinen. Sehr intensiv mit deutlicher Tanninstruktur.
Mit Kräutern gegrilltes Lammfleisch, Rebhuhn aus dem Backofen.

2016 Clos Mogador Vino de Finca – DOC Priorat, Spanien 110
„Gemacht“ von einem der 1980er Weinbaupioniere im Priorat René Barbier. Auf kargen Schieferterrassen erzeugt er aus Garnacha, Carinena, Cabernet Sauvignon und Syrah einen Lagenwein (Vino de Finca), der Seinesgleichen sucht. Lange Erfahrung, akribische Arbeit und das Alter der Reben machen ihn zu einem der großen Weine in Spanien. Wunderschönes, reines Kirscharoma mit eleganten, würzigen und rauchigen Holznoten. Am Gaumen setzten sich die puren Kirscharomen fort. Dazu seidige und reife Tannine, die sein Potenzial spüren lassen – folgen Sie ihm blind

2016 Brunello di Montalcino DOCG Da Altesino – Toskana 75
Ein kostbarer Schatz in Rubinrot. Frühstens fünf Jahre nach der Lese kann er getrunken werden, da er mindestens vier Jahre in Holzfässern reift. Ein Duft nach Minze, Ginster und Kräuter. Am Gaumen dezente Beeren, Pflaumen und getrocknete Orangenschale. Seidig, fließend, harmonisch und lang.

2016 Campo alle Comete Bolgheri Superiore DOC 75
Eine Cuvee aus Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Franc und Petit Verdot. Die Reifung erfolgt separat für 15 bis 18 Monate in französischen Fässern und mindestens noch 10 bis 12 Monate in der Flasche. Ein intensiver rubinroter Wein mit einem komplexen Bouquet in der Nase von Schwarzkirsche, Minze, und eleganten Noten von bitterem Kakao. Auf der Zunge vollmundig, ausgewogen mit gut eingebauten Tanninen. Langer Abgang mit fruchtigen und mineralischen Tönen.

2018 Tignanello, Marchesi Antinori – Toskana IGT 180 (1)
Sangiovese 80%, Cabernet Franc 5 %  und Cabernet Sauvignon 15 %. Der Name ist wie ein Donnerhall und der Wein zählt zu den großen Weinen der Toskana, aber immer noch als „Landwein“ IGT tituliert, etablierte er sich zum elitären Club der „Supertoskaner“. Selektive Handlese und separate Vinifizierung der Rebsorten. Ausbau zwischen 14 und 16 Monaten in Fässern aus ungarischer und französischer Eiche, neu und gebraucht. Ein extremer und komplexer Duft nach Maraschino-  Kirschen, Himbeeren, Pflaume und würzige Aromen von Nelke und Lakritz. Im Hintergrund süße Balsamiconoten, Minze und Schokolade. Im Mund voll, lebendig, reichhaltig….die Aromen wirken lange nach

2014 Château Gloria, Domaines Henri Martin – Saint- Julien, Bordeaux 85
Cuvee aus Cabernet Sauvignon, Merlot, Petit Verdot und Cabernet Franc aus 40 Jahre alten Reben, zu 45 % im neuen Holz ausgebaut, Rest in gebrauchtem Holz. Der Wein zeigt einen wunderbaren Duft von schwarzen Früchten, Zedernholz und Süßkirsche. Im Mund enorm dicht und kraftvoll mit Aromen von Brombeeren und Cassis, sowie einen stark mineralischen Einschlag. Die Tannine sind reif und gut eingebunden

1994 Domaine de Chevalier Grand-Cru-Classe, Pessac-Leognan, Frankreich 99 (1)
Diese Cuvée aus 65 Prozent Cabernet Sauvignon, 30 Prozent Merlot und 5 Prozent Petit Verdot ist modern auf eine sehr pure Weise, ihre Finesse und auch Zartheit erinnert fast an große Burgunder. Ein Wein, bei dem alles am rechten Fleck sitzt und der eine große Zukunft vor sich hat. Schon jetzt aber bezaubert sein Duft, in dem Blütenaromen, Kräuter, schwarze Johannisbeere und auch nasse Steine anklingen. Am Gaumen sehr klar, erfüllt von reifer, frischer Frucht, seidige Struktur.


BIG BOTTLE (ab 6 « Trinkfesten » lohnen sich auch 1,5l)

2020 Saar Riesling, van Volxem – Mosel 72
Der kleine Weinbau an der Saar ist von Steillagen geprägt, die mit einer südlichen Ausrichtung besonders gut von der Sonne verwöhnt werden. Doch sind es vor allem die Schieferböden, die einen prägenden Einfluss auf die Weine hier haben.
Mindestens 30 Jahre alte Reben. Der aromatische Duft wirkt zitronig, ist aber auch durch eine würzige Schiefernote geprägt. Im Hintergrund zudem frische Kräuter. Im Mund dann sehr kristallin und erfrischend, gleichzeitig  aber durchaus vollmundig und gut strukturiert. Im Abgang wunderbar frisch und harmonisch sowie von einer subtilen Salzigkeit gekennzeichnet.

2021 Torpez Saint Tropez Bravade, Cotes de Provence 68
Kein Druckfehler – vor ca. 2000 Jahren hat ein römischer Offizier das Dorf nach sich selbst benannt und ist nun Namensgeber für dieses Weingut im Herzen der Gemeinde von St. Tropez. Ein Duft nach weißen Blumen, Mandeln, Eukalyptus, Orangen und Johannisbeeren. Am Gaumen üppig und voluminös und sehr komplex. Im Finish wieder Eukalyptus mit salzigen Anklängen
Cuvée aus Carinena, Monastrell, Syrah, Tibouren und Garnacha.

2019 „Das kleine Kreuz“ Rings BIO, Pfalz 95
Merlot, St. Laurent, Cabernet Sauvignon und Franc -Trauben von Kies – und Sandböden in der Rheinebene bei Freinsheim. Handlese, entrappt, spontan vergoren, in neuen und gebrauchten Barriques gereift, unfiltrierte Abfüllung. Volle Struktur mit dunkelbeerigen Aromen

2016 „Z“ Oliver Zeter – Pfalz  72
Cuvée aus Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Syrah von unterschiedlichen Weinbergen in der Mittelhaardt. Nach zweiwöchiger Gärung auf der Maische kommt der Jungwein für 12 Monate in französische Barriques. Anschließend noch 12 Monate in der Flasche. Er zeigt intensiver Aromen von dunklen Beeren, eingelegten Pflaumen und Noisette. Am Gaumen sehr angenehm, körperreich und akkurat gegliederte Gerbstoff- und Säurestruktur.

2016 Crianza Dominio de Berzal, Rioja 72
Tempranillo mit einem kleinen Anteil Graciano von über 40 Jahren alten Reben. 12 Monate Fassausbau. In der Nase reife dunkle Pflaume, elegante Noten von Zedernholz, dezente Vanille, konzentriert und komplex.

1999 Lo Givot Celler del Pont DOC Priorat 148
Trauben: Garnacha, Cariñena, Cabernet Sauvignon, Syrah.
Ein Weingut, welches 1998 von einer Gruppe von Freunden gegründet wurde. 5 ha standen zur Verfügung mit alten Reben von ca. 50 Jahren und jüngeren Reben von 15 – 20 Jahren wovon ca. 7000 Flaschen pro Jahr produziert wurden. Leider existiert dieses Weingut nicht mehr. Die noch vorhandenen Jahrgänge sind also historisch.
Kraftvoller und würziger Rotwein aus diesem besonders heißen Jahr. Aromen von Trockenobst, Macchia, Tabak, Schokolade und Rosinen. Sehr intensiv mit deutlicher Tanninstruktur.
Mit Kräutern gegrilltes Lammfleisch, Rebhuhn aus dem Backofen

2019 Côtes Du Rhône Villages, Famille Perrin – Rhône 65
Grenache, Mourvedre, Syrah, Fassausbau Bouquet von reifen Kirschen und Brombeeren mit etwas Veilchen. Herrlich aromatisch, charmant, angenehme Tannine, duftig und weich

2015 Corbières ‚Entdeckung der Langsamkeit‘ – Chateau Montfin, Frankreich 79
Große Weine brauchen Zeit! Ausschließlich Handlese von bis zu 80 Jahre alten Rebstöcken. Cuvée aus Syrah, Mourvèdre, Grenache und Carignan mit Aromen von Brombeere, Kirsche, Pflaume und Schokolade. Besticht durch einen schmeichelnden und harmonischen Ausdruck ohne vordergründige Barrique-Noten: Entschleunigung im Glas…..

…und für den kleinen Durst halbe Flaschen 0,375l

2020 Weißburgunder/ Chardonnay Johner, Baden 18
Trauben von verschiedenen Weinbergen mit Löß- und Vulkanverwitterungsgestein.
69 % Weißburgunder, Rest Chardonnay. Ein Teil des Weines reift für ein paar Monate im Barrique. Eine feine, schlanke Nase nach Steinobst, frischer Marille und weißen Blüten, dazu Karamell. Im Mund straffe aber mittlere reife Säure. Mineralisch, Grapefruit, Ingwer, Birnen und Fenchel, dazu feine Vanillearomen. Ein eleganter Speisenbegleiter.

2020 Whispering Angel Rose – Château d’Esclans, Provence 16
Eine Cuvee aus Vermentino, Cinsault und Syrah. Hoch gelobt bei den Weinkritikern.
Nase: Erdbeere, Zitrone, Kirsche und Jasmin
Gaumen: herrliche Frische mit toller Frucht, mineralisch und elegant

2019 Oberbergener Bassgeige  Spätburgunder VDP Erste Lage – Keller, Baden 18
Typische und betörende Stilistik der Keller‘schen Rotweine. Boden: Löss und Vulkan, Ausbau in gebrauchten Barriques In der Nase Kirschen, Cassis, Pfeffer und Waldboden, am  Gaumen gut eingebundene Säure mit moderaten Tanninen, im Abgang leicht rauchig mit sehr guter Länge, elegant.

2018 Chianti Classico Fonterutoli-Mazzei, Toskana DOCG  22
90% Sangiovese mit Malvasia Nera, Colorino und Merlot, Handlese, ein Teil reift für 12 Monate in neuer Eiche. Ein Wein mit elegantem Körper und Aromen von Beeren und Gewürzen. Am Gaumen weich und intensive passt er gut zu gereiftem Käse, zu herzhaften ersten Gängen und Eintöpfen, auch zu Gemüsepommes

2016 Vino Nobile di Montepulciano DOCG, Avognonesi, Toskana – Italien 24
100 % Sangiovese Handlese, reifen in Barriques und großen slowenischen Eichenfässern für 18 Monate.
Ein intensives Bouquet nach roten Früchten mit eleganten, würzigen und balsamischen Noten. Am Gaumen rund und angenehm zart mit aromatischer Ausdauer

WEISS 0,75l
FRISCH – LEICHT – EASY DRINKING

2021 Riesling, Fritz Haag, Mosel 34
Oliver Haag gilt zusammen mit seinem Vater Wilhelm als Garant für ausgezeichnete Qualität. Alle Weine, vom Gutsriesling bis zum Großen Gewächs, sind geprägt von einer feinfruchtigen, filigranen Moseltypizität und unverkennbarem Lagencharakter. Für uns zählt der Gutsriesling mit zu den besten in Deutschland.

2020 Vinho Verde Anjos, Quinta da Lixa, Portugal 29
Cuvee aus Arinto, Loureiro und Trajadura. In der Nase viel Frucht und erfrischende Gäraromen. Im Mund leicht prickelnd, spritzig leicht mit Noten von grünem Apfel, Grapefruit und Kräutern.

2020 „3 Reben“  Schmitt – Bad Dürkheim, Pfalz  32 (1)
Cuveé aus Scheurebe, Rivaner & Cabernet blanc. Die Lese erfolgt vor dem Reifhöhepunkt, es entsteht ein herbaler und frischer Tropfen mit „peppiger“ Kohlensäue und einem Tick Restsüße.

2021 Sauvignon blanc Bassermann-Jordan, Pfalz 34
Kühle Lagen in östlicher Richtung sorgen für frische und fruchtige Aromen. In der Nase „kitzeln“ Noten von Cassis, Gräsern, Holunder und Pfeffer. Im Geschmack frisch und rassig.

2021 Weißburgunder vom Kalk Jülg, Pfalz 34
Der gehobene Einstieg mit Trinkfluss-Garantie…
Vom Schweigener Sonnenberg je 50 % Deutschland und Frankreich, Handlese und 6monatiges Hefelager. Frischer udn eleganter Körper mit Noten von Quitte, Honigmelone und etwas Mandel, dazu leichte florale Akzente und exotische Würze.
Passt zu: geräuchertem Fisch, Austern, Tafelspitz…

2021 Grauburgunder Buntsandstein BIO made by Georg Fußer & Dino Mörsch – Pfalz/ Duisburg 34
100% Stahl / 100% Grauburgunder / 100% Handarbeit / 100% Ganztraubenpressung für mehr Frucht und Frische. Spontangärung und limitiert auf 960 Flaschen. Sehr saftige Frucht mit Anklängen von Birne und Nüssen. Frisch und animierend!

2020 Grauburgunder, Stallmann-Hiestand, Rheinhessen 34
Dieser ausdrucksstarke Burgundertyp erfreut mit exotischen Aromen von gelben Früchten und Honigmelone. Feine mineralische Töne runden den Duft gekonnt ab. Macht Lust auf mehr!

2021 Weißburgunder vom Löss Kruger-Rumpf, Münster-Sarmsheim, Nahe 33 (1)
Frischer lebendiger Wein mit Aromen von weißen Früchten. Pikante, aber trotzdem weiche feine Säure. Guter Trinkfluss und passt einfach zu Kartoffelsalat und Würstchen…:)

2021 Inspiration blanc trocken Künstler, Hochheim Rheingau 32
Eine frische Sommercuvee aus Riesling und Müller-Thurgau mit Aromen von grünem Apfel, Pfirsich und Limette. Eine feine Säurestruktur mit angenehmer Frucht und dezenten nussigen Noten. Als Aperitif oder zu leichter Sommerküche.

2019 Primus „Debina“ Glinavos, Zitsa/Ioannina – Griechenland 34
100 % autochtone Rebsorte Debina. Aromen von Apfel, Birnen und weißen Pfirsichen, dazu Zitrusblüten. Jugendlicher Geschmack mit raffinierter Säure und frischen Früchten.

SAFTIG & HARMONISCH

2020 Ruppertsberger Sauvignon blanc, MFG Fußer – Pfalz 34
Ein kräftiger Vertreter seiner Art von Weinbergen in Südlage auf kalkdurchzogenen sandigen Lehmböden. In französischen Barriques spontan vergoren, was die primärfruchtigen Aromen bricht und eher die Mineralität und Tiefe fördert, dennoch bleibt die Typizität der Rebsorte erhalten

2021 Weißburgunder, Bassermann-Jordan VDP, Pfalz 34
Bis zur Füllung im Januar lag der Wein noch auf der Feinhefe und erhält dadurch einen feinen Schmelz, dazu frisches Kernobst und Banane. Im Mund frisch mit dezenter Säure.

2021 Hensel & Gretel Cuvee Hensel & Schneider Hensel – Pfalz 36
Cuvee aus 90% Grauburgunder und 10% Weißburgunder.Im Edelstahltank und großem Holz vinifiziert und anschließend im gebrauchten Barrique für 6 Monate gereift. Der Wein duftet nach reifen Birnen und Äpfeln, dazu exotische Früchte und Brioche – und Vanillenoten. Am Gaumen frisch, saftig und dann kraftvoll. Feine Mineralik und cremig im Nachhall

2021 Grauburgunder „Hofgarten“, Freiherr von Gleichenstein –Kaiserstuhl Baden 34
Fruchtig nach reifen Zuckermelonen, Birnen und Mirabellen, geschmeidig am Gaumen, leichte Mineralität mit anregender bitteren Note.

2021 Sauvignon blanc von Stein Gunderloch – Rheinhessen 34
Reben wachsen auf Kalkstein und rotem Tonschiefer und ergeben eine fruchtige und würzige Komposition mit Aromen von Stachelbeere, schwarze Johannisbeeren und Birne

2021 Weißer Burgunder „Mineral“ Künstler, Rheingau 38
Aromen von reifen Apfel und Birne, sowie floralen Noten. Am Gaumen überzeugt er durch feinen Schmelz und Cremigkeit. Der Kiesboden spiegelt sich in der animierenden Frische wider. Im Holzfass ausgebaut.

2020 Hochheimer Stielweg Riesling “ Alte Reben“ VDP Erste Lage Künstler, Rheingau 42 (1)
Ausbau zu 80% im großen Holz. Ein feiner und komplexer Riesling mit Aromen von Limone, Papaya und Passionsfrucht. Im Mund saftig und konzentriert mit charmanter mineralischen Säure und schmelziger Abgang. Lagerfähig bis zu 20 Jahren, passt zu Fisch und Meeresfrüchten.

2021 Hochheimer Herrnberg Riesling trocken VDP Erste Lage Künstler, Rheingau 35
Präzise und geradliniger Riesling. Ein Drittel wird im großen Holz ausgebaut, Rest im Edelstahl. In der Nase frische Fruchtaromen von Limone und Aprikose. Am Gaumen mineralisch und animierend. Tolle Balance von Frucht und Säure.
Passt zu Salaten, Pasta, Meeresfrüchten und hellem Fleisch

2021 Grauburgunder Kruger-Rumpf VDP , Nahe 35
Der Lößboden der unteren Nahe verleihen dem Wein einen eigenständigen Charakter . Saftig mit milder Säure und cremigem Schmelz. Wunderbarer Duft nach Aprikose, Blüten, Kräutern und Karamell. Ein Drittel im großen Holz ausgebaut.

2021 Zweistrom Riesling Kruger-Rumpf VDP , Nahe 35 (1)
Wenn man am höchsten Punkt von Münster-Sarmsheim steht, dann schweift der Blick die Nahe entlang hinüber zum Rhein und weiter nach Bingen mit seinem mystischen Scharlachberg. In diesem ZWEISTROM-Land
wachsen die Reben auf Schiefer und Quarzit. Riesling ZWEISTROM wird aus den besten Ortslagen der NAHE und RHEINHESSENS komponiert und
vereint die Feinheit des Münsterer SCHIEFERS mit der mineralischen Kraft des Binger QUARZITS.

2021 Heimersheimer Chardonnay Alte Reben, VDP Deutzerhof Ahr  41 (1)
1991 nutzte der Deutzerhof als erster Betrieb im Ahrtal die Gelegenheit Chardonnaytrauben anzubauen. Der Wein vergärt im Barrique und lagert im Anschluß noch im Stahltank. In der Nase florale und hefige Noten. Im Mund saftig mit vanille-nussigen Aromen und feiner Säure

2019 „Megathiri“ Tatakis – Rhodos, Dodekanes 34
Die Rebsorte Athiri wächst nur auf Rhodos und ergibt exquisite Weine mit ganz eigenem Charme. Aromen von Pfirsich und wilden Blumen, dazu eine milde, ausgewogenen Säure. Auf den Lippen eine leichte Süße – schreit nach mehr!

2021 „Blanc de Gris“ Moschofilero Tselepos, Arkadien/ Peleponnes – Griechenland 32 (1)
Autochtone Rebsorte Moschofilero, Ausbau zu je 1/3 im Edelstahl, in Amphoren und in großen Eichenfässern für ca.4 Monate auf der Maische. Üppige und intensive Aromen von Blumen, Zitronenblüten. Ein reicher und voller Geschmack mit feiner Säure harmoniert der Wein mit hellen Fleischgerichten, Fisch mit Zitronensaucen.

2021 Lugana Le Creete DOC, Ottella– Lombardei, Italien 34
San Benedetto, 12 ha im Herzen der Lugana am südlichen Teil des Gardasees. Ausbau auf der Feinhefe für 6-8 Monate. In der Nase exotische Anklänge von Ananas und Grapefruit. Am Gaumen bemerkenswerte Mineralik, füllig und ausgewogen.

2021 Pinot Grigio, Alois Lageder – Südtirol 34
Auch Grauburgunder oder Ruländer genannt. Von Rebbergen um Magreid und Kurtatsch mit sandigen, steinigen und sehr kalkhaltigen Böden. Vergoren auf der ganzen Traube im Edelstahl und teilweise 4 Monate auf der Vollhefe. In der Nase dezente Aromen von Pfirsich und Melone, dazu exotische Gewürze. Am Gaumen fruchtig-würzig, frisch und trocken.

2021 Albariño Granbazán Verde, Agro de Bazán – DO Rias Baixas, Spanien 34 (1)
1981 gegründetes Weingut  im Val do Salnés, mitten in den Albariňo- Weinbergen.
Aromen von reifen Herbstfrüchten wie Quitte und Birne. Im Mund gesellen sich reife Ananas, Mango und eine feine Kräuterwürze dazu. Mineralisch, animierende Säure mit leichter würziger Salznote. Ein moderner und doch typischer Albariño aus Galizien. Perfekt zu Meeresfrüchteplatte und Austern.

KOMPLEX & ELEGANT

2020 Bergmandel Grau.Weiss vegan Schnaitmann VDP, Württemberg 40
Aus VDP Ersten und großen Lagen. Der Begriff leitet sich von den dort wachsenden Mandelbäumchen ab.
60% Chardonnay, 30% Weißburgunder, 10 % Grauburgunder
Spontangärung und über 12 Monate Ausbau in 600l Halbstückfässern
Noten von Heu, Holunderblüten, Minze, Waldblütenhonig, Orange und helle Gewürze. Kühl, steinig mit frischem Obst nach gelben Früchten, auch Maracuja und Ananas. Langer Nachhall durch feine Säure und salzige Mineralität mit feinem Schmelz und packender Gerbstoffstruktur.

2018 Riesling Münster Kapellenberg VDP Erste Lage Kruger-Rumpf, Nahe 38
Aus der Spitzenlage Münsterer Kapellenberg stammen die Trauben von 50 Jahre alten Rebstöcken auf Quarzit und rotem Schiefer. Ein stoffiger Wein  mit feinster Präzision und Duft nach weißem Pfirsich und Orangenblüten. Animierende Säure und kraftvolle Mineralität. Im großen Holz ausgebaut verfügt er über hohe Lagerfähigkeit und passt hervorragend zu kräftigen Fischsorten wie Lachs und Thunfisch.

2018 Sauvignon blanc  “Le chene Gaillard“ Pre Baron, AOC Touraine  -Loire 36 (1)
Seit 1995 führt Jean-Luc das Weingut in der 5. Generation im Dorf Oisly
nach dem Terra Vitis Prinzip ( Nachhaltigkeit)
100% Sauvignon blanc im Holz gereift. Elegante und fruchtige Nase mit Zitrus und Steinobst. Am Gaumen kraftvoll und sehr aromatisch. Passt zu „fettem“ Fisch und Meeresfrüchten

2019 « La Malvar «  Mas Que Vinos – Castilla la Mancha, Spanien 38
Malvar – eine lokale Rebsorte um Toledo. Spontangärung in französischen neuen Barriques und Tinajas (Amphoren). In der Nase ein großer frischer Strauß Blumen. Im Mund erstaunliche Frische mit vielen Aromen: Kräuter, Anis, Kamille, Röstnoten und etwas Vanille. Fein-samtig mit frischer Säure.

2017 Pinoteamo Infanterribel Gramona Demeter, DO Penedes, Spanien 42
Hommage an Pinot (Pinot blanc, Pinot Noir, Pinot gris)
Handlese, ganze Trauben werden gepresst. Je eine Hälfe des Mosts werden im Edelstahl vergoren, die andere in Fässern und 3 Monate auf der eigenen Hefe. Dann nochmal 6 Monate Reifung in der Flasche, bevor er in den Verkauf kommt.
Nase: Duftig, aromatisch. Melone, Weinbergpfirsich, Birne, Kräuter, Lindenblüten und etwas rauchige Noten
Gaumen: groß und breit, beeindruckendes Volumen, viel Frucht, weinige und cremige Struktur, anhaltende Säure mit leichter Bitterkeit, erzeugt einen erfrischenden Abgang

2019 „Magma“  Verdelho, Anselmo Mendes – Ilha Terceira, Azoren DOC 43
Gerade 20 ha Rebfläche auf der Insel, eingefasst zum Schutz vor Wind und Wasser, von Steinmauern. Die Verdelho -Reben wachsen auf schwarzem Lavaboden und sind vom atlantischen Einfluss geprägt. Ein sehr besonderer Wein, extrem mineralisch, salzig, ausgewogen und lang. Schon auf dem Gaumen beginnt der Tanz auf dem Vulkan – man sollte den Wein zum Essen genießen…

2021  Chenin blanc Beaumont – Walker Bay, Südafrika 32  (1)
Ein aufregender typischen südafrikanischer Chenin blanc mit Noten von Quitte und Honigmelone. Auf der Zunge saftig, viel Frucht mit kerniger Säure und harmonischer Fruchtsüße. Begleiter zu gebratenem Fisch, Krustentieren und „sahnige“ Gerichte

2020 „Filius“ Chardonnay Vasse Felix, Margaret River – Western Australia 38
Frauenpower auf eines der führenden Weingüter dieser Region. Böden und Klima ähnlich dem in Bourdeaux.
Trauben kommen für 9 Monate in neue und gebrauchte französische Barriques. In der Nase weißer Pfirsich, Zitrus und exotische Früchte. Am Gaumen eine sehr schöne Dichte und Struktur mit pikanter Säure und harmonisierender ausgeprägter Frucht .

ÜPPIG & OPULENT

2020 “ Kalk & Stein“ Rings – Pfalz 45 (1)
Cuvee aus Chardonnay von Kalkstein und Weißburgunder vom Buntsandstein. Komplett durchgegoren, null Zucker. Der Wein bleibt 16 Monate auf der Vollhefe und wird unfiltriert abgefüllt. Feine Aromatik von Zitrusschalen, weißem Pfirsich, Sahne und Brioche, aber nicht üppig, ganz dezent. Weißer Pfeffer, leicht rauchig, sehr vielschichtig, auch am Gaumen. Tolle Balance und Zusammenspiel der beiden Rebsorten.

2020 Menage a Trois demeter Eymann – Pfalz 36
Handlese, Grau – Weißburgunder und Chardonnay -Trauben werden zusammen im Doppelstückfass spontan vergoren und  liegt dann bis zur Abfüllung (ca. 10 Monate) auf der Feinhefe, unfiltriert Abfüllung. In der Nase Wildkräuter, reife gelbe Früchte und Rauchnoten, etwas Holz und Vanilletöne. Im Mund feingliedrig, elegant mit guter Konzentration und Dichte

2020 Chardonnay Tonboden, Leiner BIO Demeter– Pfalz 45
Selektierte Handlese mit langer Maischestandzeit, Vergärung mit Naturhefen und ohne Filtration für 11 Monate ins Tonneaux.
In der Nase rauchige reduzierte Frucht mit saliner Struktur. Im Mund straff und würzig mit reifer Säure und animierende herbe Gerbstoffe durch die lange Maischestandzeit.

2019 Ihringer Grauburgunder, Dr. Heger – Kaiserstuhl – Baden 38
Um eine Extraportion Struktur und Komplexität zu erhalten, wird der Ihringer Grauburgunder sowohl im großen Holzfass als auch in gebrauchten Barrique-Fässern ausgebaut. Der Duft ist dicht gewoben und erinnert an reife, gelbe Früchte – allen voran an Golden-Delicious-Äpfel und Williams-Christ-Birnen. Im Hintergrund eine leicht würzige Note, die vom Ausbau im Holz herrührt. Am Gaumen rund und ausgewogen sowie mit einer optimal integrierten Frische. Der Abgang ist saftig, durchaus voluminös und von guter Länge gekennzeichnet.

2021 Pinot Blanc Fumé Weincrowd  – Rheinhessen 38 
Nach der mühevollen Lese der besten Trauben aus den Lagen von Alsheim werden diese abgepresst und der Most in gebrauchten Holzfässern aus französischer und amerikanischer Eiche vergoren und gelagert. Das Flaggschiff der Crowd leuchtet im Glas goldgelb und duftet intensiv nach Vanille und reifen Obst. Im Mund merkt man direkt, dass dieser Wein gehaltvoll ist und Tiefgang besitzt. Feine Säure, Schmelz, Holz, etwas Kokos und reife Aprikose machen sich auf der Zunge breit und erfüllen den gesamten Mundraum.

2020 Niersteiner Ölberg Chardonnay Alte Reben, Gehring -Rheinhessen 39
Reben über 25 Jahre alt, Wein reift in großen Holzfässern, die noch vom Großvater hergestellt wurden (vorher Küferei), Präsente feine Säure, Frucht von weißem Pfirsich, Apfel und Zitrusnoten. Toller Schmelz am Gaumen

„Pine Forest“ Assyrtiko Gikas – Attika, Athen 32 (1)
Neue moderne Art des Retsinas. 100 % Assyrtiko und eine perfekte Balance zwischen Pinie und Traube. In der Nase eindeutig ein Spaziergang durch einen Kiefernwald, dazu Frucht, milde Säure und Rosmarin. Ein spezieller Wein, den man probiert haben soll und der salzige Gerichte, Sushi, gegrillten Fisch mit Kräutern sehr gut begleiten kann.

2017 „Le Grand blanc“ Porto Carras-Makedonien/ Chalkidiki 39 (1)
Cuvee aus den autochtonen weißen Rebsorten Malaguzia und Assirtiko und der roten Sorte Limnio als Blanc de Noir gekeltert. Separat im Edelstahl vergoren und gemeinsam in neuen französischen Fässern für 9 Monate gereift. Ein charaktervoller Wein, der die Sinne betört. Komplexe Aromen von Zitrusfrüchten, Akazienblüten, Kamille, Haselnüsse und geröstetem Brot.

2018 « Font Jui » Gramona – Penedes, Spanien 41 (1)
Demeter zertifiziertes Weingut.
100% Xarel.Lo, Handlese, nur Vorlaufmost wird verwendet und ausgebaut in 300l Eichenfässern, 1/3 neu. Duft nach Pfirsich, Quitte und frischen mediterranen Kräutern. Wein benötigt viel Luft und öffnet sich weiter und Aromen von Mandelgebäck, weißem Pfeffer und Vanille kommen dazu. Am Gaumen vollmundig, tolles Volumen, mineralische Töne mit langem Finale und toller Frische.

FEINHERB & FRUCHTIG

2020 Riesling feinherb „Für Feen & Elfen“, Nick Köwerich – Mosel 32
Duftet wie ein Korb voller frischer Pfirsiche und Aprikosen. Ein vollendetes Spiel zwischen angenehmer Süße und belebender Säure
Ein toller Begleiter auch zur asiatischen Küche.

2021 Pittermännchen Riesling Kabinett VDP Große Lage Diel – Nahe 39
Verwitterter grauer Schiefervon der Lage Pittermännchen ist die perfekte Grundlage für diesen mineralischen und animierenden Kabinett und liefert elegante Rieslinge mit purer Mineralität und feinrassigem Spiel. Als erfrischender Aperitif oder zu pikanten asiatischen Gerichten.

2019 Scheurebe feinfruchtig Gehring – Rheinhessen 32
Ein Wein mit animierendem Frucht-Säurespiel. Aromen von weißer Johannisbeere, Birnenschale und Sternfrucht.
Sehr ausgewogen. Ein Tropfen für gesellige Runden, Picknicks und leichter Sommerküche oder als „Reparaturwein“

2018 Scheurebe Spätlese Kruger – Rumpf, VDP Nahe 38
Trauben stammen aus der VDP Großen Lage Dautenpflänzer von Rebstöcken aus den 1950er und 1960er Jahren. Behutsame Handlese und spontan vergoren im alten Stückfass. Feine exotische Fruchtaromen gepaart mit feiner Minaralität und animierender Säure. Restzucker 72g/l und 9% Vol.

2016 Gewürztraminer Kabinett, Münzberg Pfalz 35

 


ROSÉ / BLANC DE NOIR 0,75l

FLASH! Rose non filtre – Schnaitmann, Württemberg 34
In Zusammenarbeit mit der Berliner und Münchener Naturwein-Szene. Aus den Rebsorten Cabernet, Spätburgunder und Schwarzriesling, Sponti und 18 Monate auf der Feinhefe, unfiltriert und ungeschwefelt direkt in die in die Flasche. Eine animierende Nase, würzig-rauchig und rote Früchte. Am Gaumen griffig und saftig- pures Trinkvergnügen.

2021 Torpez Saint Tropez Bravade, Cotes de Provence 34
Kein Druckfehler – vor ca. 2000 Jahren hat ein römischer Offizier das Dorf nach sich selbst benannt und ist nun Namensgeber für dieses Weingut im Herzen der Gemeinde von St. Tropez. Ein Duft nach weißen Blumen, Mandeln, Eukalyptus, Orangen und Johannisbeeren. Am Gaumen üppig und voluminös und sehr komplex. Im Finish wieder Eukalyptus mit salzigen Anklängen
Cuvée aus Carinena, Monastrell, Syrah, Tibouren und Garnacha.

2019 Rosado, Valenciso – Rioja Alta, Spanien 38
100 % Tempranillo, Saigneeverfahren (Saftabzug), limitierte Auflage von 2000 Flaschen
Noten von Himbeere,, Süßholz und Rosen. Im Mund eine lebendige Frucht, delikat mit erfrischendem Abgang. Kein typischer Rose

2021 Moschato Rosé Migas, Tirnavos – Zentralgriechenland 32
100% Mavro Moschato.
Explosive Fruchtaromen und ein süßer Rosenton zum Ende. Voller Mund mit angenehmen Nachgeschmack.
Passt zu asiatischer Küche, aber auch zu Meeresfrüchten und Fisch

2021 „Merlot ist weiss“ Christian Bamberger, Nahe 34
weiß gekeltert aus roten Trauben, feiner Duft von reifer Williams Christ Birne mit etwas Orange. Am Gaumen weich und würzig mit Ananas und Limone. Am Ende etwas Minze und Lavendel.

2021 „Illusion“ Blanc de Noir Meyer-Näkel , Ahr 35
Aus Spätburgunder, Handlese, langsame gekühlte Vergärung im Edelstahl und ein kleiner teil im Barrique, Abfüllung nach 6 Monaten auf der Feinhefe. Ein nuancenreicher Wein mit Aromen von Birne, Apfel und  gelben Pfirsich mit eleganter Mineralität. Angenehme Säure und reichlich Schmelz.

2017 Limnio Blanc de Noir, Porto Carras-Makedonien/ Chalkidiki 34
Limnio ist eine der ältesten roten Rebsorten der Welt und wird bereits von Homer erwähnt.
50 Jahre alte Rebstöcke und 14 Monate auf der Feinhefen in französischen Eichenfässern. Sehr komplex mit Aromen von Zitrus, Aprikose, Banane, Blumen, Veilchen und geröstetem Brot. Im Mund voll, sehr finessenreich mit angenehmer Säure.


 ROT 0,75 l
RUND & VOLLMUNDIG

2021 Trollinger Alter Reben Schnaitman VDP, Württemberg 35 (bio/ vegan/ unfltriert)
Trollinger out of the box…
Beste selektierte Trauben aus 35-40 Jahre alten Anlagen. Sponatanvergoren, teilweise mit Stielen, keine Schwefelzugabe. Ausbau im Stahltank und neutralen gebrauchten 300 l Fässern. Das ist kein Wein, der lange reifen muss, es aber sicher 3-5 Jahre kann. Aufmachen, feiern und mit netten Menschen trinken.. Irre Kirschfrucht, fröhlich, prall, aber dennoch leicht.

2020 Zweigelt  Leo Hillinger – Burgenland 34
Im Edelstahltank spontan vergoren und ausgebaut. Fruchtiges Bouquet nach Sauerkirschen mit einem Hauch von zartschmelzender Schokolade. Geschmeidig und seidig  mit langem Finale.

2016 „Mimus“ Spätburgunder Dr. Heger – Kaiserstuhl, Baden 48
Mimus wurde der Sohn des Gründers als Kind genannt. Die Trauben stammen vom wärmsten Weinberg Deutschlands, dem Ihringer Winklerberg. Er reift für 16 Monate in kleinen Barrique und ein großer Teil sind neue Fässer. Ein hochfeines Bouquet mit eleganten Noten von Johannisbeeren, Hagebutten, Cranberries und Backgewürzen. Dazu Schokolade und eine rauchige Mineralität. Am Gaumen eine vibrierende Frische mit leichtem Säurespiel. Seidige Tannine, noble Tiefe. Ein perfekter Begleiter zur anspruchsvollen Fleischküche…

2019 „Das kleine Kreuz“ Rings BIO, Pfalz 47
Merlot, St. Laurent, Cabernet Sauvignon und Franc -Trauben von Kies – und Sandböden in der Rheinebene bei Freinsheim. Handlese, entrappt, spontan vergoren, in neuen und gebrauchten Barriques gereift, unfiltrierte Abfüllung. Volle Struktur mit dunkelbeerigen Aromen

2018 Frühburgunder Meyer – Näkel, Ahr 44 (Flutwein)
Frühburgunder reift ca. 3 Wochen früher als Spätburgunder, ist aber eine eigenständige Rebsorten
Ausbau für 6 Monate in gebrauchten Barrique.
Dominierende Noten von Beeren, Schattenmorellen und florale Aromen.
Dazu Kakaobohnen, dezente Röstaromen, Vanille und feine Tannine

2020 Pinot Noir , Domaine Régnard – Bourgogne AOC 48 (1)
Ein ansprechender Duft nach reifen, roten Früchten mit Noten von Veilchen und dezent würzig  nach Waldboden. Der ton- und kalkhaltige Boden begünstigt die fruchtige und feine Seite des Pinot Noir. Im Mund elegant, feinwürzig mit reifen Tanninen. Ein Burgunder der nicht mit Kraft sondern Finesse überzeugt.

2020 »La Nit de la Garnatxes » Celler de Capçanes – DO Montsant, Spanien 36
Diese Garnacha Trauben wachsen auf sandigem Boden und reift 4 Monate in französischen Barriques. Es gibt noch drei weitere Garnachas aus dieser Serie von drei unterschiedlichen Böden…
Ein komplexer Duft mit balsamischen Noten und Kräutern in der Nase. Auf der Zunge ist er elegant, weich und rund mit Aromen von schwarzer Kirsche und Schokolade.

2020 “Almudi” Bodega Monastrell – DO Bullas, Spanien 43
90 % Monastrell und der Rest Petit Verdot von bis zu 50 Jahre alten Reben, Ausbau für 7 Monate in Fässern aus Allier-Eiche. Ein lebendiger Rotwein mit Aromen von roten Früchten, rauchig, Menthol und Toffee. Im Mund sehr komplex, ausgewogen und langer Nachhall. Viel Charme

2019 „San Pancrazio“ Pelassa – Barbera d’Alba DOC Piemont 36
100 % Barbera, Reifung für 12 Monate in französischen und slowenischen Fässern. In der Nase ein intensiver Duft nach reifen Beerenfrüchten, Vanille und feien Röstaromen. Im Geschmack vollmundig, rund mit feinem Säurespiel. Ideal zum Vitello

2019 Crasto Tinto, Quinta do Crasto – Douro DOC 35 (1)
Cuvee aus traditionellen portugiesischen Rebsorten, 6 Monate in französischen Barrique gelegen. Ein frischer fruchtiger leicht zu trinkender Wein mit Aromen von roten Früchten und leichten Tanninen.

2019 Esporao Reserva Tinto, Herdade do Esporao Alentejo – Portugal 42
Rebsorte: Touriga Nacional, Touriga Francesa, Tinta Roriz
In der Nase Aromen von reifen Beeren und erdiger Eiche. Am Gaumen präsentiert er sich mit reifen Früchten, einer enormen Aromenfülle und einer weichen Tanninstruktur. Frisch, elegant und gut ausbalanciert. Ein Wein für alle Gelegenheiten, zu kräftigem Fleisch und würziger Pasta

2021 Mariana Tinto, Herdade do Rocim – Alentejano 32
Ein junger und heiterer Wein aus dem Rebsorten Touriga Nacional, Aragonez, Alicante Bouschet und Trincadeira, mit generöser Frucht, Frische und aromatischem Reichtum, der den Charme der Region widerspiegelt. Mit seiner tief rubinroten Farbe und seinem überschwänglichen Aroma nach roten Beeren ist er rund und vollmundig.
Von der Terrasse des Weinguts kann man den Turm des Klosters von Beja sehen; dort schrieb die Nonne Mariana Alcoforado nach 1664 Briefe an ihren Liebhaber.

2017 „M“ Barrique Estate Wine Samartzis – Askri, Zentralgriechenland 39
Aus gleichen Teilen Merlot und der heimischen Sorte Mouchtaro (nur 2 Weingüter die diese Sorte anbauen).
Die Mouchtaro- Reben sind über 50 Jahre alt und wachsen auf 420 m Höhe. Der Wein reift für 12 Monate im Barrique und duftet fruchtig-blumig nach Himbeere, dunklen Kirschen und Zimt, dazu buttrig und würzig. Am Gaumen eine moderate Säure, samtige Tannine und eine fruchtige Eleganz

2017 Dafnios Douloufakis – Kreta 32
Dafnios= Name des Dorfes Die Rebsorte ist Liatiko – eine kretische Rebsorte. Der Wein reift in französischen Eichenfässern unterschiedlicher Größen. Die Farbe ist trotz der „dunklen“ Aromen überraschend hell, das  ist aber charakteristisch für diese Sorte. Ein Duft von dunklen Früchten, rauchig, etwas Leder, Gewürze, Oliven, nussig. Am Gaumen setzt sich die Nase fort, dazu kommt eine angenehme Säure, weiche und elegante Tannine.

2018 Nemea Rot “ Gold Label“ Palivos Estate, g.U. Nemea Peloponnes 32
100% Agiorgitiko (heiliger Georg). Nach einer langen Maischegärung  reift der Wein für 12-14 Monate in neuen französischen Barriques und dann noch bis zu 8 Monaten in der Flasche. Dichte Aromen von schwarzen Kirschen und Vanille, dazu Schokolade, Milch und Holznoten. Im Mund voll mit guter Struktur und üppigen Tanninen. Zu saftig rotem Fleisch und kräftigen reifen Käse.

KRAFTVOLL & ELEGANT, WÄRMEND

2018 Simonroth Cuvée MC  Schnaitmann VDP, Württemberg 58
Aus klassifizierten VDP Ersten und Großen Lagen. Seit erstem Jahrgang 1997 geschützter Name, leitet sich von einem gegründeten Weiler am Fuße des Kappelbergs “ Immosrod“ ab.
Cuvée aus Merlot und Cabernet Franc, Spontangärung und 18 Monate in neuen und gebrauchten 300l Fässern. Bio, vegan und unfiltrierte Abfüllung.
Vielschichtig mit würzigen Noten, Kakao, Süßholz, Nelke, Kardamom… dazu Cassis und Zwetschgenröster mit roter Paprika und rauchigen Noten. Sehr würzig und tiefgründig am Gaumen, dunkel und konzentriert. Perfekt zu Gans, Ente, rotem Fleisch…

2019 Steinwiege Lemberger vegan Schnaitmann VDP, Württemberg 38
Geschützte  VDP-Lage. Spontane Maischegärung mit 100% ganzen Trauben, Ausbau in alten Holzfässern für 15 Monate, ungeschwefelt und unfiltriert abgefüllt.
In der Nase Steinpilze, Wildkräuter, Eukalyptus, schwarzer Tee, Wacholder und dunkle Früchte. Am Gaumen saftig, kraftvoll, aber dennoch elegant mit anregender Säure und reifen dichten Tanninen und charmanter Frucht.

2017 Shiraz Luddite – Walker Bay – Südafrika 75
Luddite ist eine Verbeugung vor dem englischen Maschinenstürmer Ned Ludd und seinen Kampfgefährten den Ludditen während der Industrialisierung
Chenin blanc und natürlich Shiraz sind seine Leidenschaft. Niels Verburg verzichtet weitestgehend auf Technik im Weinberg & Keller und baut seine Weine naturnah auf 5 ha Rebfläche aus.  Jede einzelne Flasche seiner TOP Weine wird von Hand nummeriert.
Komplexer Wein mit Noten von Pflaumensauce, Brombeere, schwarze Oliven, Süßholz, Rauch und Tabak und etwas Schokoladensüße. Am Gaumen elegant und wahnsinnig beeindruckend. Vollmundig, harmonisch und aromatisch mit sehr angenehmen Tanninen und kräftigem Körper. Noten von Graphit und Leder gesellen sich zur Nase. Ein langer wundervoller Abgang mit würzig-pfeffrigen Noten

2018 Buchertberg Blaufränkisch Lamprecht – Burgenland  42
Gemischter Satz aus 90% Blaufränkisch mit Pinot Noir, Blauer Wildbader, St.Laurent , spontan vergoren im offenen Gärbottich und im Holz ausgebaut (300l & 600 l). Ein Naturwein für „Querdenker“ Gottfried Lamprecht. In der Nase „kleines Stinkerl“, benötigt viel Luft. Ein außergewöhnlicher Wein mit Noten von Graphit, Feuerstein, Zwetschge und Preiselbeeren. Am Gaumen straff, feien Textur, elegant und ein wunderbares Spiel von Tanninen und Säure. „animalisch- fleischig-wild-lang“ ein hervorragender Speisenbegleiter zu Rind, Pasta…

2017 Obac, Binigrau  – Mallorca 42
Cuvée aus Mantonegro, Callet, Merlot, Syrah und Cabernet Sauvignon. Separate Vinifizierung der Rebsorten, Ausbau für 12-14 Monate im französischen Barrique. Kräftige würzige Noten, Trockenfrüchte, Fenchel und Lakritze. Am Gaumen sehr fruchtig mit feinem Holzaroma.

2014 Nuits-Saint-Georges Vielles Vignes, Domaine Chevillon – Burgund 99 (1)
Der Pinot Noir reift 18 Monate in gebrauchten Eichenfässern. Ein Duft nach roten Beeren, reife Pinot-Frucht und feine Kräuterwürze. Am Gaumen reife und gut eingebundene Tannine, elegant und würzig. Ein klassischer kraftvoller Burgunder.

2018 CONUS Lagrein Riserva Tenuta Lageder – Südtirol DOC 44
Seit 10 Jahren wird auf dem eher unbekannten Magreiner Schuttkegel (Conus lat.Kegel)auf Dolomitenkalk Lagrein angebaut. Spontan vergoren und in Edelstahl, gr0ßem Holz und Betonei ausgebaut, ca. 7000 Fl./ Jahr. Intensiver Duft nach Pflaumen, Lakritz und Kakao mit würzigen und floralen Noten. Auf der Zunge kraftvoll, intensiv, saftig, gerbstoffbetont, erdig und spannend, passt er sehr gut zu dunklem Fleisch und kräftigen gereiftem Käse.

2019 Rossese di Dolceacqua Pisano Danila – Soldano, Ligurien DOC  39
Zweitkleinste Anbaugebiet Italiens. Auf 0,8ha Rebfläche bauen Pisano und ihr Mann nur die eine Rebsorte Rossese an und produzieren ca. 6000 Flaschen im Jahr. Der Wein wird per Hand gelesen und im Stahltank vergoren. In der Nase weinig, Johannisbeere, Rose und Veilchen. Am Gaumen weich, warm und samtigen Tanninen. Sehr aromatisch und leicht bitter, vollmundig. Zu dunklem Fleisch, Lamm und Wild.

2018 Vino Nobile di Montepulciano DOCG, Poliziano – Toskana 48
Sangiovese mit Merlot, Canaiolo & Colorino. Ausbau in neuen und gebrauchten Fässern aus slowenischer und französischer Eiche für 12 Monate. Intensives und animierendes Bouquet nach Sauerkirsche, Tabak, Leder, Waldboden und exotischen Gewürzen. Am Gaumen saftig, weich und rund.

2017 Xinomavro Reserve, Alpha Estate Florina Makedonien – Griechenland 45
Aus der autochtonen Rebsorte Xinomavro (saure Schwarze, Reben wachsen auf ca. 650m Höhe und Trauben werden mit wilden Hefen aus diesem Weinberg vergoren. 24 Monate in neuen französischen Barriques ausgebaut, dann noch ein Jahr in der Flasche, unfiltrierte Abfüllung. Komplexes Bouquet mit charakteristischen Aromen von Gewürzen, getrockneten Pflaumen, Tomaten, Cassis. Am Gaumen vollmundig, komplex mit ausgewogener Säure. Wein mit hohem Alterungspotenzial.

2018 Tannat Utopia Alpha Estate Florina Makedonien – Griechenland 45
Reben wachsen auf 660 m Höhe und werden mit den Hefen aus dem Weinberg vergoren ( ECO-System). Reifung für 18 Monate in französischer Eiche und 18 Monate in der Flasche. Ein intensives und komplexes Bouquet nach Gewürzen und getrockneten roten Früchten, etwas Leder. Am Gaumen rund mit Vanilletönen, reife Tannine und sehr guter Balance. Alterungspotenzial.
Tannat kommt ursprünglich aus dem Baskenland / Pyrenäen und verdankt seinen Namen dem “Reichtum” an Tanninen.

2012 Château Porto Carras Rot, Chalkidiki – Griechenland 52
Cuvée aus Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Merlot und der autochtonen Rebsorte Limnio. Der Wein reift für 24 Monate in französischen Eichenfässern und nochmal 12 Monate in unterirdischen Kellern. Komplexe Aromen  von schwarzen Beerenfrüchten und Zedern. Rauchig mit guter Balance und Struktur. Samtige Tannine. Alterungspotenzial!!

2015  Casaboa Reserva „Homenagem“, Quinta da Casaboa – Lisboa DOC 47
100% Touriga Nacional, ausgebaut für 12 Monate im Barrique. Eine Homage an den Gründer des Weingutes, limitiert. Komplexe Aromen von Gewürzen und dunklen Beeren in der Nase. Im Mund rund mit gut polierten Tanninen, dazu Gewürze, Vanille und wieder dunkle Früchte.


 


Alkoholfreie Getränke

Purezza – still oder medium 0,7l  6,80

Van Nahmen Rhabarberschorle oder Apfelschorle von Streuobstwiesen 0,33l  4,80

Coco-Cola, Coca-Cola Zero, Fanta, Sprite 0,2l  2,90

Thomas Henry Bitter Lemon, Tonic Water, Ginger Ale 0,2l  2,90


Bier

Bitburger Pils – frisch gezapft 0,3l 3,50

Bolten Alt – frisch gezapft 0,3l 3,50

Uerige – frisch gezapft 0,25l 3,00

Erdinger Hefeweizen, Erdinger alkoholfrei 0,33l-Flasche 3,50

Bitburger alkoholfrei „0,0“ 0,33l-Flasche 3,80


Digestif

GRAPPA & TRESTER

Grappa Po di Poli Morbida Smooth 40% – 4cl  8
aus der DESTILLERIE POLI 1898, Italien/Venetien; Trester von Moscatotrauben
Aroma: Zitrus und Orangenblüten/Geschmack: weich, vollmundig

Angel Tears – Tsipouro (Grappa) 40 Vol.% – 4cl  8
Griechenland Destillerie Katsaro seit 1856 Moscato-Tirnavou, dreifach destilliert

Berta Nibbio Grappa – Estero 4cl 7,80
Die Destillerie liegt im Norden Italiens bei Nizza Monferrato. Nibbio wird aus der Rebsorte Nebbiolo aus dem Piemont gebrannt. Der Duft erinnert an frische Waldfrüchte, im Mund trocken und kräftig mit intensiven Abgang

SPEZIALITÄT AUS CHILE

Pisco Moai– milder Brand aus der Muskatellertraube 4cl – 6,50
Capel Pisco Reservado, doppelt destilliert und dreifach gefiltert. Name stammt ab von „Pisku“ in Quechua (Inka) bedeutet es „fliegender Vogel“ Harmonisch, weich und ausdrucksstark

Pisco del Carmen Especial 35%vol. 4 cl 5
Der Pisco Alto del Carmen ist eine hochwertiger Spirituose aus dem Hause Capel. Er stammt aus Chile aus der Region Huasco-Tal Mount Alto del Carmen. Gebrannt wird er ausschliesslich aus rosa Moscatel-Trauben. Danach reift er in hochwertigen Fässern aus amerikanischer Eiche. Der Pisco Especial überzeugt durch seine feinen Fruchtnoten und seine Muskatnote, die im Vordergrund steht. Pisco gilt als Nationalspirituose von Chile und hat ihren Ursprung in Peru.

COGNAC / BRANDY /  RUM

Ragnaud-Sabourin V.S. No.10  41% – 4cl 12
zehn Jahre gereifter Cognac; feiner und gefälliger Duft nach Früchten und Vanille, vollmundiger und delikater Geschmack, lang anhaltender und ausgewogener Abgang

Cardenal de Mendoza Gran Reserva 40% – 4cl 7,80
Brandy, der viele Jahre als Solera in Sherryfässern reift; außergewöhnlich weicher, vollmundiger und runder Geschmack, elegantes Aroma von Pflaumen und Rosinen; im Abgang weich und lang

Daron Calvados Fine  40% – 4cl 7,50
fünf Jahre in Fässern der Limousin-Eiche gereift; angenehmer Geruch nach Apfel, fruchtiger und runder Geschmack; langes Finish von Apfel und Birne

Ron Zacapa Centenario 23 Anos-EtiquetaNegra Guatemala 40% – 4cl 7,80
breites Spektrum an süßen Noten, feines Aroma von Vanille und Schokolade; holzige und fruchtige Untertöne; vollmundiger und ergiebiger Geschmack; langer und perfekt ausbalancierter Nachklang; Reifelagerung durch Solera-Verfahren, zunächst in amerikanischen Whiskyfässern, für kurze Zeit in ehemaligen Sherryfässern und zuletzt in Fässern aus französischer Eiche

AUS DER UERIGE BRENNEREI – DÜSSELDORF

Stickum – feiner Bierbrand 42% 4 cl 8
Limitierter Bierbrand aus dem Uerige Sticke, welches mit 6,5% Vol. nur zweimal im Jahr vom UERIGE gebraut wird. Stickum bedeutet heimlich/ leise. Malzig, fruchtig und überraschend mild

Stickum Plus – feiner Bierbrand 42% – 4cl 11
limitierter Bierbrand aus dem UERIGE Doppelsticke. Der Feinbrand hat 70 %vol und wird vor der Fasslagerung auf 62% vol verdünnt. Nach einem Jahr Fassreife wird er vor der Abfüllung auf Trinkstärke von 45 % vol gebracht. Ein Brand mit feinen Fruchtnoten, Malz – und Honigaromen, unfiltriert.

BAAS Single Malt Whisky 42,5% – 4cl 16
Reifeprozess dauert 36 Monate in Fässern aus amerikanischer Weiß-Eiche

MÜNZBERG PFALZ
nach Urgroßvaters Sitte werden nur die gesunden Früchte sorgfältig geerntet, gemaischt und vergoren. Mehrere Jahre Reifung, sinnlich wohltuender Geschmack

Mirabellen- Brand 42%vol  – 4cl 8,50

Williams-Birne-Brand 42 % vol – 4cl 8,50

EDELBRENNEREI SCHEIBEL

Acher Kirsch „Alte Zeit“ 56% – 4cl     14
Im Achertal wachsen diese kleinen Süßkirschen. Durch die schonende und langsame Kühlgärung, beim Brennen in unserer Brennerei ‚Alte Zeit’ über Holzfeuer und der anschließenden Ruhezeit entwickelt dieser Edelbrand seine besondere Geschmacksstruktur. Geschmack: kraftvoll süße Kirsche mit Nuancen von Vanille, Zimt und Nelken, leichter Schleier von Marzipan und Herrenschokolade

Altes Pflümle Golddestillat 43%  4cl  8,50
schönes Pflaumenaroma mit einer leichten Süße weißer Schokolade
geschmackliche Vielfalt durch die Gewürznoten der Haferpflaume und einer zarten Orangennote; Früchte aus der Ort

Moorbirne Golddestillat 40% 4cl   9
getrocknete Birnen in Birnenbrand eingelegt; Reifung im Eichenholz-Fass mit Feuertoasting; tiefgoldene Farbe, kraftvoller und birniger Duft, würziger Fruchtgeschmack mit torfigem Rauch

Zibärtle „Alte Zeit“ 44%.  4 cl    17
Alte Zeit = Destillation über Feuer, kleine Wildpflaumen an dornigen Bäumen. Duft nach Pflaumen und Anis mit Zitronenmelisse, später Marzipan- und Kräuternoten

EDELBRENNEREI DIRKER

gehört zu den besten Brennereien Deutschlands; Arno Josef Dirker belegte bereits 1993 beim Wettbewerb der Internationalen Spirituosenmesse Destillata den zweiten Platz unter den besten europäischen Brennereien, große Streuobstwiesen für die eigene Verarbeitung

Ringlowasser (Renekloden) 40%  4cl       7,80
artverwandt mit der Mirabelle, Geruch und Geschmack liegt zwischen
der Mirabelle und der Zwetschge

Brand von der Morellenfeuerkirsche 40%  4 cl  8
Kirschen sind nicht so einfach zu brennen wie Mirabellen oder Zwetschgen. Es fordert vom Brenner seine ganze Destillierkunst, um die feinen Aromen einzufangen. Genießt man dann das Kirschwasser, muss man denken, man steht unter einem Kirschbaum und verzehrt eine Handvoll frische Kirschen.

Edel und rar:  Hagebuttenbrand 45%    4cl   15
etwas ganz Besonderes durch seinen aufdringlichen und intensiven Duft
süßlicher Geruch der Hagebutte

Haselnussgeist 40% – 4cl   8,50
duftet und schmeckt nach Nuss und Nougat

Waldhimbeergeist 40% – 4cl   8,50

Marillenbrand „ Panonia Piros“ 43% – 4cl 12
Aus einer ganz kleinen Ernte aus 2018, in dem wunderbar warmen Ungarn gewachsen. Hier haben wir die Sonne Ungarns eingefangen. Duft von frisch gebackenem Aprikosenkuchen mit Streuseln obendrauf, wunderbar süßlich mit leichten Hefetönen. Das Ganze wird von einem sehr schönen Steinmandelton untermalt! Auf der Zunge dann der typische süße Geschmack vollreifer, saftiger Aprikosen, begleitet von einem Hauch an Dörrmarillen.

 

Brennerei ETTER aus Zug in der Schweiz
Gegründet 1870. Bis 1981 wurden ausschließlich Kirsch-Destillate hergestellt, erst dann beginnt die Ausweitung auf andere Fruchtsorten. Heute in der vierten Generation ist ETTER eine der traditionsreichsten und modernsten Brennereien in Europa.

Framboise 41 %   9
Verwendete Obst kommt zu 100 % aus der Schweiz. Die Himbeeren werden in Alkohol eingelegt und erst nach der Mazeration destilliert. Ein betörend zarter Duft nach süßen Himbeeren, auf der Zunge präsentiert sich das ganze Potenzial. Ein edler Geist , harmonisch und elegant.

Vieille Prune 41 %  11
Es werden auschließlich Schweizer Löhrpflaumen verwendet, diese sind besonders süß. Nach der Destillation reift der Brand in Eichenholzfässern und Korbflaschen. Er verzaubert mit eleganten Fruchtnoten, warmen und holzigen Aromen von Vanille und Mandeln.

Vieille Pore Williams 40% 11
Goldbraun im Glas. Sanft, aromareich, vollfruchtig. Geschmack: mild und harmonisch, mit feinen Holz- und Vanillenoten, zartfruchtig und fruchtsüßlich am Gaumen. Birnen aus dem Wallis. Das Destillat altert in einem Zeitraum von etwa vier Jahren in Eichenfässern aus französischem Eichenholz und in großen Korbflaschen bis es schließlich abgefüllt wird

KRÄUTER

Amaro – Quintessentia di Erbe Alpine von NONINO  4cl   6,50
Infusion ausgesuchter Kräuter mit Traubendestillat verfeinert, das vorher in Limousin – und Sherryfässern herangereift ist elegant und kräftig, dazu ein Zusammenspiel aus Würze, Süße und Frucht

Hierbas de Mallorca sec – trocken 4cl   6

Sôlkör – Der Sylter Bierlikör von Alexandro Pape mit Rum – köstlich…   4cl  9,50

Für besondere Momente:

Gölles Himbeer Edelbrand 43% 4cl  20
Nach dem Brennen gönnt man dem Destillat noch 2 Jahre Ruhepause in Glasballons um das so einzigartige, voluminöse Himbeeraroma auszubauen und noch etwaige „Ecken“ und „Kanten“ des Destillats „rund zu schleifen“. Das Resultat ist ein tiefwürziger, mollig-saftiger und kraftvoll dichter Edelbrand der das so charakteristische Himbeeraroma vom ersten Duft bis hin zum schier endlosen Nachklang harmonisch transportiert.

VERSCHIEDENES

Ramazotti 2 cl 4

Averna 2 cl 4

Jägermeister 2 cl 2

Killepitsch 2 cl 2,80

Linie 2 cl 3,50

Malteser Aquavit 2 cl 2,80

Baileys 2 cl 3,00


Heißgetränke

Aufgebrühtes Glück
Teekontor Keitum Sylt – 25cl

Inselglück 3,50
Wunderschöne leichte Kräuter-Mischung mit zart-frischer Fruchtigkeit
aus Apfel, Zitrusspalten und Zitronenmyrte. Champagnerfarbene Tasse.

Frischer Friese 3,50
Frische Zitrusfruchtigkeit und eine leichte Schärfe des Ingwers
verleihen diesem hocharomatischen Schwarztee seinen spritzigen Charakter und angenehmen Biss.

Smudel Wedder 3,50
Ein Klassiker. Kräutrig minzige Mischung mit leichter Anis-Fenchelnote nicht nur bei Schietwetter gut.

Friesentrüffel 3,50
Verführerisches Rum Trüffelaroma gibt dieser Rooibusch-Mischung den charakteristischen, köstlichen Geschmack. Als Zugaben eignen sich wunderbar Milch, Rum und ein Sahnehäubchen.

Keitumer Pfirsischblüte 3,50
Eine helle, milde, pfirsischsüße Mischung aus Apfelstücke, Ananasstücke, Hagebuttenschalen und Pfirsischstücken

Grünes Kliff 3,50
Frisch fruchtig, leicht und spritzig ist diese Komposition mit ihrer Pfirsich-/Erdbeernote lecker und koffeinfrei.

Kaffee

Tasse Kaffee „Cremoso“ 2,90

Tasse Cappuccino 3,30

Espresso „Elegante“ 2,80

Alle Preise verstehen sich in EUR, inkl. Service und der gesetzlichen MwSt. 19%

 

Newsletter abonnieren

Wir informieren Sie über unsere Events, kulinarische Ausflüge, besondere Angebote und vieles mehr…

Tisch reservieren